Webseite von Jan-Erik Schröder

Braten

Hackbraten

500 g Hackfleisch - halb&halb
1 Zwiebeln
2 Eier
1 Brötchen
Pfeffer, Salz,Knoblauch,Thymian - nach Geschmack -aber nicht zu nüchter!

Dieser klassische Hackbraten gelingt einfach immer und schmeckt besonders saftig.

Hackfleisch mit feingehackten Zwiebeln, eingeweichtem Brötchen und 2 mittleren Eier verkneten.
Das Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen.

Knoblauch pellen, durch die Knoblauchpresse drücken und zum Hackfleisch geben.

Das Hackfleisch mit Thymian würzen und sorgfältig durchkneten.

Den Backofen auf 225° vorheizen. Das Hackfleisch mit angefeuchteten Händen zu einem runden Hackbraten formen, und in eine leicht eingeölte Auflaufform legen.

Hackbraten ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis er eine zarte Kruste bekommt.

Nun den Braten aus der Form stülpen und auf einem entsprechendem Untersatz bei Umluft 180° ringsherum schön
braun fertig backen.

Der Hackbraten kann warm oder kalt serviert werden und passt zu Kartoffeln, Soße und Gemüse genauso gut,wie zu Kartoffelsalat oder Nudelsalat.

Besonders lecker schmeckt dieser Hackbraten auch mit Tzatziki, Krautsalat und Fladenbrot.

Reste vom Hackbraten kann man mit dem Allesschneider in dünne Scheiben schneiden und mit Senf bestrichen als Brotbelag verwenden.

Guten Appetit wünscht Jan-Erik

Ochsenbrust mitMeerrettichsoße

1kg Ochsenfleisch(entbeint)
1Esslöffel geriebener Meerrettich, Suppengrün, Salz
2EL Butter
2 EL Mehl
1/2Becher Sahne

Zubereitung

Das Fleisch in kochendes Salzwasser geben und mit dem Suppengrün in knapp 2 Stunden garen.
Aus Butter und Mehl und etwas abgeschöpfte Fleischbrühe eine helle Soße bereiten und den Meerrettich unterziehen- nicht mehr kochen.
Mit dem Rahm binden und zu der in Scheiben geschnittenes Ochsenfleisch reichen.

Dazu passen Salzkartoffel

Guten Appetit wünscht Jutta !

Kalbsschnitzel in Pfannkuchenteig

4Kalbschnitel vom Schlegel
120g Mehl
1 Ei ,Fett 4esslöffel Milch !teeLöffel Salatöl 1 Gehäufter Esslöffel Salz
2 Messerspitzen Salz

Zubereiten

Schnitzel klopfen,salzen,pfeffernund aufeinanderlegen(damit sie saftig bleiben) Mehl,mit Ei und Salatöl,Milch 2 Esslöffel Wasserund den restlichen Salz zueinen Teig rühren.
SCHNITZEL GANZ IN DIESEN TAUCHEN und in reichlichem Fett beiderseits braun backen

Beilagen; Salate oder feines Gemüse

Guten Appetit wünscht Jutta !

Schweinebraten

500g Fleisch vombesten Schlegel oder Hals ,Salz.Pfeffer,1kleine Zeiebel

Zubereitung

Fleisch mit Salz und Pfeffer fest einreiben und wenn möglich am besten eine halbe std.stehn lassen.
Die Schwarte wird dann quer über den Braten in lange schmale Streifen eingeschnitten diese mehrmals durchgeschnitten, so das die Schwart ein längliche Vierecke geteilt ist.
Das Fleisch gibt man mit eikleiner Zwiebel ohne sonstiges Gewürz in die Pfanne und giest soviel Wasser dazu, das man den Boden bedeckt
In heiße Röhregeben. nach demEinbraten des Wassers wird soviel heißes Wasser dazugegossen als Soße benötigt wird.
Darin fertig braten, wenn beim Einstechen mit der Gabel keine rote Brühe mehr herausdringt ist der Braten fertig

Beilagenohnensalat.Kopfsalat,Kartoffelsalat,Kartoffelknödel rohe oder gekochte

Guten Appetit wünscht Jutta !

Zur Hauptseite Rezepte zurück






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: